Projekt  
AXEL SPRINGER AG

VERLAGSGEBÄUDE HAMBURG MEHRERE SANIERUNGSPROJEKTE

Zum Projekt
Kältesanierung: Im Rahmen eines Technikwettbewerbs, zur innovativen Sanierung der Kälteerzeugung mit ca. 4 MW Kälteleistung am Standort Hamburg, gewann Ingenieurbüro Liebert den ersten Platz beim Ideenwettbewerb, dies bei 10 teilnehmenden Ingenieurbüros. Mit dem Konzept, durch neue intelligente, hydraulische Schaltungen im Gebäude die Energiekosten um 30% und die Anschlusskosten um 1 MW zu senken, konnte IB Liebert erfolgreich überzeugen. In Folge dazu erfolgte die Beauftragung für die Planung und Bauleitung für die Sanierung der Kälteerzeugung inkl. MSR-GLT-Technik und der Split-Geräte im Verlagsgebäude. Die Sanierung erfolgte bei laufendem Betrieb unter Aufrechterhaltung der ständigen, sicheren Kälteversorgung der Rechenzentren.

Studie für die Gesamtsanierung des Verlagsgebäudes, Sanierung der Technikzentralen/Autarkisierung, Sanierung Küchenabluft

Autarkisierung von 3 Bauabschnitten
Trennen sämtlicher versorgungtechnischer Anlagen zur Autarkisierung der drei Gebäude, sodass alle Gebäude eine unabhängige haustechnische Versorgung aufweisen.

 

Planungs-/Realisierungsphase
2010–2016 

Ort
Hamburg

Bauherr
Axel Springer AG, Hamburg

 

Abbildungen: © Axel Springer Verlag AG, Hamburg; Google Streetview

BGF
140.000 m² 

Leistungsphasen
HOAI §53, Phasen 1 - 9
AGR 1 - 8