Projekt
Freie Universität Berlin

FREIE UNIVERSITÄT BERLIN, FACHBEREICH BIOLOGIE, CHEMIE, PHARMAZIE (BCP)

Zum Projekt
An der Freien Universität Berlin wurden für die Fachbereiche Biologie, Chemie und Pharmazie umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in mehreren Geschossen und Gebäuden geplant.

Leistungsumfang

1. Umbau und Sanierung von Labor- und Büroflächen (Takustraße 3)
Planung und Bauleitung aller versorgungstechnischen Anlagen. Gewerke: Sanitär (inkl. medizinische Gase), Heizung, Klima, Kälteversorgung für Prozesskühlung, MSR-Technik, Elektrotechnik sowie Labortechnik (für Studierende der organischen und anorganischen Chemie an der FU Berlin). Alle Räumlichkeiten wurden unter dem Aspekt Asbest / KMF umgebaut. Fertigstellung 05/2011. Leistungsphasen: HOAI § 53, Phasen 1–8.

2. Sanierung Examinationszentrum (1. OG Fabeckstraße, 34.36) 
Planung und Bauleitung für sämtliche versorgungstechnischen Anlagen des neuen Examinationszentrums mit 980 m² BGF und ca. 150 Praktikumsplätzen. Gewerke: Sanitär, Heizung, Klimatechnik, MSR-Technik, Elektrotechnik. Fertigstellung 2012. Leistungsphasen: HOAI § 53, Phasen 1–8.

3. Grundsanierung von Praktikumsplätzen / Digestorien (4. und 5. OG Fabeckstraße) 
Planung und Bauleitung aller versorgungstechnischen Anlagen. Gewerke: Sanitär (inkl. medizinische Gase), Heizung, Klima, Kälteversorgung für Prozesskühlung, MSR-Technik, Elektrotechnik sowie Labortechnik inkl. Demontage und Instandsetzung von Sanitärobjekten für den Um- und Ausbau von Praktikumsplätzen (für Studierende der organischen und anorganischen Chemie an der FU Berlin). 
 

 

Im Zuge der Sanierung des Praktikumssaales mit 70 Digestorien und der angrenzenden Labore im laufenden Betrieb werden die vorhandenen Digestorien und Versuchsplätze vollständig erneuert. Ergänzend werden die Büroflächen überarbeitet und neue Aufenthaltsflächen geschaffen. Alle Räumlichkeiten werden unter dem Aspekt Asbest / KMF umgebaut. Fertigstellung 2015. Leistungsphasen: HOAI § 53, Phasen 1–8.

4. Machbarkeitsstudie für Sanierungsvarianten des Gesamt-Institutsgebäudes (Takustraße 3)
Erstellung einer Machbarkeitsstudie (Sanitär, Heizung, Lüftung, MSR-Technik, Elektrotechnik, medizinische Gase, labortechnische Anlagen) für die Alternativen Sanierung bzw. Neubau des kompletten Labor-Universitätsgebäudes mit einer Gesamt-Fläche von 56.100 m². Die Räumlichkeiten sollen unter dem Aspekt Asbest/KMF umgebaut werden. Leistungsphasen: HOAI § 53, Phasen 1–2.

5. Sanierung der kompletten Steigstränge im Gesamtgebäude während des laufenden Betriebes für alle Medien (Fabeckstraße) 
Fertigstellung 2014.
 

Abbildungen: © Laboratorien, Examinationszentrum: Eberle & Eisfeld, Berlin;
© Außenansichten: wikimedia commons

 

 

Planungs-/Realisierungsphase
2010–2017

Ort
Berlin, Takustraße & Fabeckstraße

Bauherr
Freie Universität Berlin, Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie (BCP)

Architekt
Gewers & Pudewill GmbH, Berlin

BGF
1.780 m²

Leistungsumfang
nach HOAI §53, LPH 1 - 8
AGR 1 - 8