Projekt
BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH (B/S/H)

NEUBAU FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSZENTRUM,
GEBÄUDE PW-SERVICES, BERLIN

Zum Projekt
Hier, wo ein großer Teil des Wäschepflege-Know-hows von Bosch und Siemens Hausgeräte gebündelt wird, arbeiten die rund 1.100 Techniker und Ingenieure bereits heute an den umweltfreundlichsten und wirtschaftlichsten Waschmaschinen und Trocknern von morgen. Für die komplexen Funktionszusammenhänge und die nötige Flexibilität sollte eine klare identitätsstiftende Architektur mit kommunikativen Verbindungen zwischen den Büro- und Laborbereichen geschaffen werden.

Der Neubau in direkter Wasserlage an der Spree besteht aus einem zentralen, siebengeschossigen Hauptkörper für den Prüfstands- und Laborbereich, an den sich sechs flexibel nutzbare Büromodule angliedern. Die beträchtliche Größe des Gebäudes (105 m x 85 m) wird durch die modularisierte Struktur und dynamische Rundungen der technisch anmutenden Metallfassade im Maßstab bewusst verändert. Die großzügig über sechs Geschosse verglaste Ostfassade zur Spree hin trägt besonders zur Charakteristik des Gebäudes bei. Darunter befindet sich die Mitarbeiterkantine mit Außenterrasse direkt am Wasser.


Das neue Technologiezentrum steht für den erfolgreichen Wandel vom Fertigungs- zum zukunftsorientierten Innovationsstandort. Da Ressourcenschonung und Energieeffizienz wesentliche Aspekte für die künftige Entwicklung von Hausgeräten sind, wurde auch der Neubau nach den Ideen eines Green-Building-Konzepts geplant und realisiert. Zudem wurde er mehrfach ausgezeichnet, zum Beispiel als Winner Iconic Awards 2015 und Special Mention beim German Design Award 2016.

Text "Zum Projekt": © Gewers Pudewill

Green Building

  • Das Gebäude wird zu über 80 % über Rückgewinnungen aus internen Wärmelasten wie warmes Schmutzwasser, Trocknerabluft und Abwärmeströme von Waschmaschinen beheizt.
  • Wärmepumpe
  • Intelligente Gebäudeautomation
  • Lichtplanung mit Tageslichtlenkung

Abbildungen: © Eberle & Eisfeld, Berlin; Entwurfsverfasser, Gewers & Pudewill GmbH, Berlin

 

 

Planungs-/Realisierungsphase
2009–2011

Ort
Berlin

Bauherr
Projektentwicklungsgesellschaft
Technologiepark Berlin GmbH & Co. KG; ein Projekt der Paribus Real Estate GmbH, Hamburg und Deutsche RealCorp (DRC) GmbH & Co. KG, Berlin

Projektsteuerung
Witte Projektmanagement GmbH, Berlin

 

 

Architekt
Gewers & Pudewill GmbH, Berlin

BGF
32.141 m²

Leistungsphasen
HOAI § 53, Phasen 1 - 8
AGR 1 - 8

Zertifizierung
DGNB Bronze